Menu
Menü
X

Mitten in der Nordstadt von Gießen - liegt die Paulusgemeinde:

(c)Pauluskirche
Pauluskirche

Willkommen in der Gießener Evangelischen Paulusgemeinde und im Gemeindegebiet, das von der Marburger Straße bis an die Lahn reicht und auch das "Sandfeld" umfasst. Die Paulusgemeinde - 1958 gegründet - hat ein offenes Herz für Menschen, die unterschiedlich leben, denken und glauben. Auch Neubürgerinnen und Neubürger sind in ihr herzlich willkommen, die einen Ort suchen, wo religiöse Fragen gehört werden, Zweifel erlaubt sind und christlicher Einsatz gefragt ist (Flyer für Neuzugezogene).

Den besonderen sozialen Herausforderungen der Nordstadt mit ihrem hohen Anteil alleinerziehender Mütter, mit Konflikten zwischen Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft und mit den Veränderungen innerhalb der Wohnbevölkerung stellt sich der "Paulus"-Kirchenvorstand seit Jahren.  Mehr über uns...

Die Paulusgemeinde darf in 2019 den Weltgebetstag der Frauen ausrichten (Männer sind auch willkommen). Weitere Informationen ...

Nachrichten aus der Kirche

14.02.2019 mhart

Multikulturelles Konzerterlebnis in Gießen

Mit einem multikulturellen Konzertabend am Sonntag, 24. Februar, 17 Uhr, in der Petruskirche will das Evangelische Dekanat Gießen für Verständnis, Toleranz und Respekt zwischen den Religionen und Kulturen werben.

06.02.2019 mhart

Umgang mit Rechtspopulisten

„Versöhnlich im Ton, aber klar in der Sache!“ in Zeiten eines zunehmenden Rechtspopulismus. Darum ging es im Bürgerhaus Wieseck beim Kirchenvorstandstag des Evangelischen Dekanats Gießen am 2. Februar.

28.01.2019 mhart

Frank-Tilo Becher als Dekan verabschiedet

Mit einem Gottesdienst am 20. Januar 2019 in der Gießener Petruskirche wurde Pfarrer Frank-Tilo Becher aus dem Dekaneamt im Evangelischen Dekanat Gießen verabschiedet.

Gottesdienst zur neuen Legislatur des Hessischen Landtags 2019
18.01.2019 vr

Neuer Landtag: Kirchen mahnen faire Debatten an

Es ist eine gute Tradition in Wiesbaden: Am Anfang einer neuen Legislaturperiode steht ein ökumenischer Gottesdienst. Vor vielen Politikerinnen und Politikern in der Marktkirche direkt gegenüber dem Landtag wiesen Vize-Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf und Fuldas Diözesanadministrator Karlheinz Diez auf deren schwere Aufgabe hin. Sie hatten aber auch Erleichterndes im theologischen Gepäck.

Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 ist die Telefonseelsorge rund um die Uhr erreichbar. Ihr Motto: „Sorgen kann man teilen“.
18.12.2018 red

Telefonseelsorge hilft seit 40 Jahren rund um Gießen

Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 gibt es Menschen, die zuhören. Die Telefonseelsorge ist ein Angebot der Kirche, das seit 40 Jahren Menschen in Not begleitet. Im Raum Gießen-Wetzlar passiert dies rund um die Uhr.

15.12.2018 mhart

Dekanin oder Dekan für Gießen gesucht

Im Evangelischen Dekanat Gießen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der hauptamtlichen Dekanin bzw. des hauptamtlichen Dekans zu besetzen. Frank-Tilo Becher wird dem neuen Hessischen Landtag angehören, der sich im Januar 2019 konstituiert. Die Wahl erfolgt nach dem üblichen Auswahlverfahren voraussichtlich im Sommer 2019 durch die Dekanatssynode. Der Dienstbeginn wird vorraussichtlich im Herbst 2019 sein.

Kindergartenkinder, ein Junge und ein Mädchen, laufen Hand in Hand
11.12.2018 epd

Profi-Manager für Kirchen-Kitas

Vielen Kirchengemeinden fällt es zunehmend schwer, den Betrieb ihrer Kindergärten aufrechtzuerhalten. Da Pfarrer und Kirchenvorstände mit den Aufgaben oft überfordert sind, liegt die Lösung oft in gemeindeübergreifenden Trägerschaften.

top